Inteso

Ventilüberwachung für Vakuum-Kanalisationssysteme

Darum geht's

Vakuum-Kanalisationssysteme stellen eine Alternative zur klassischen Abwasserkanalisation dar. Sie kommen bei schwierigem Untergrund und ungeeigneter Bodenbeschaffenheit (Moor, Fels,…), unzureichendem Gefälle, dünnbesiedelten Gebieten oder schneller Stadterweiterung häufig zum Einsatz. 

Bei einer Vakuum-Kanalisation handelt es sich um ein geschlossenes Rohrsystem. Mit Vakuumpumpen wird es unter ständigem Unterdruck gehalten. Jeder Hausanschluss verfügt über einen Übergabeschacht in dem das Abwasser gesammelt wird. Wird eine bestimmte Abwassermenge erreicht, öffnet sich das Ventil des Vakuumschachts für einige Sekunden. Durch den Unterdruck im Rohrleitungsnetz wird das Abwasser abgesaugt und zu einer Vakuumpumpstation befördert. Von dieser gelangt es anschließend weiter zur Kläranlage.  

Die Herausforderung

Eine der häufigsten Störungen in einem Vakuum-Entwässerungssystem sind die Absaugventile, die nicht mehr vollständig schließen. Das kann beispielsweise durch festgesetzte Gegenstände, die in der Toilette runtergespült wurden, passieren. So gelangt laufend Luft in das Rohrleitungsnetz und die Pumpen können den benötigten Unterdruck nicht mehr erzeugen. Fehlfunktionen, wie Druckverlust oder Ventilschäden des Vakuum-Absaugventils resultieren zudem in erhöhtem Energieverbrauch der zentralen Vakuumentsorgungsanlage.  

Die Problemzone, beziehungsweise das fehlerhafte Absaugeventil ist schwer zu lokalisieren. Üblicherweise wird dies in ruhigen Betriebszeiten – in Nachtschichten – überprüft. Je nach Anlagengröße gibt es pro Vakuum-Kanalisationssystem hunderte oder tausende Absaugventile, die über das gesamte Stadtgebiete verstreut sind. Durch die Komplexität der Verteilung im Entwässerungsgebiet und die aufwändige Wartung ergibt sich ein hoher Aufwand in den Personalressourcen.  

Die Vorteile eines Ventilmonitorings 

In der Regel sind Vakuum-Kanalisationssysteme mit Überwachungs- und Steuersystemen ausgestattet, die eine Übersicht über den Status des Betriebs geben. Die dezidierte Überwachung der einzelnen Vakuum-Absaugventile bei jedem Hausanschluss fehlt zumeist.  

Eine laufende Überwachung der Vakuum-Absaugventile im Übergabeschacht mittels einer einfach zu installierenden Fernüberwachung löst die aufwändige Suche nach Druckverlusten und optimiert den Personaleinsatz erheblich. Die Ventilüberwachung der Vakuum-Absaugventile ist mit einem patentierten digitalen Sensor, dem sogenannten DigIn-Sensor, ausgestattet. Dieser erkennt die Ventilposition, sowie Leckagen (undichte Membrane). Mit dem Datenlogger myDatalogMINI werden die Messdaten regelmäßig an eine zentrale Webplattform übertragen. 

Diese Monitoringlösung reduziert die Wartungskosten erheblich. Zusätzlich erlaubt sie dabei eine schnelle Reaktionszeit mit zielgerichteterem Einsatz des Personals in Problemfällen. Weiters können falsch angeschlossene Regenabläufe sowie ein permanent laufender Wasserhahn anhand von zu häufigen Ventilöffnungen erkannt werden. Der Vorteil einer permanenten Überwachung bringt Transparenz über die gesamte Anlage, den Betrieb der Außenstationen und die Möglichkeit einer vorbeugenden Instandhaltung.  

Diese Komponenten sind im Einsatz

Umwelttechnik

Inteso GmbH

Gegründet 2010 ist INTESO ein Dienstleistungsbetrieb im Bereich Elektrotechnik mit den Schwerpunkten
Elektro-, Mess-, Steuer-, Regelungs- und Automatisierungstechnik.

Inteso verfügt über jahrzehntelange Erfahrung  in der Planung, Errichtung und Betreuung von Anlagen und bietet zudem: Service- und Wartungsarbeiten, Störungsbehebungen, Anpassung an den Stand der Technik sowie sicherheitstechnische Überprüfungen

Um unseren Live-Chat benutzen zu können, müssen Sie dem Laden von Hubspot-Cookies zustimmen. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.