YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Video abspielen
Icon Made in Austria

IoT Devices

Produktion

Hochqualifiziertes Fachpersonal fertigt mit High-Tech-Ausstattung die Hardware am Produktionsstandort Ruprechtshofen. Von der Elektronikentwicklung über das Assembling bis hin zum Testing wird die Hardware in Österreich hergestellt.

Qualität - Made in Austria

Die Anforderungen an IoT-Hardware sind individuell. Angefangen bei der Datenübertragung, über Sensorschnittstellen, Antennen, Verwendung in der ATEX Zone bis hin zu Zenerbarrieren und vieles mehr erfüllen wir Ihre Wünsche. Bereits ab einem Stück werden die Komponenten und Datenlogger in unserer Produktion für Sie endgefertigt. 

Um die Hardware an Ihre Bedürfnisse anzupassen, stellen wir Ihnen online Konfiguratoren zur Verfügung. So stellen Sie sicher, dass die Hardware für Ihre Anwendung passt und Sie alle relevanten Komponenten berücksichtigt haben.

Hohe Standards & Zertifizierungen

Zertifizierungen und Konformitätserklärungen sind eine Richtlinie für unsere Arbeitsweise.  Sie stellen eine Art Gütesiegel dar und geben Ihnen die Sicherheit der Einhaltung internationaler Standards.


Zusätzlich zu unseren Qualitätsanforderungen halten wir uns an die Vorgaben internationaler Standards:

  • IPC-A-610 Klasse 2
    Abnahmekriterien von elektronischen Baugruppen
  • DIN EN 61340-5-1_2016
    Schutz von elektronischen Bauelementen gegen elektrostatische Phänomene

Unsere Werte

Unserm Handeln und unseren Produkten liegen unsere Werte zu Grunde. 

Stabilität und Sicherheit

  • Qualitative hochwertige, getestete Geräte und Softwarelösungen
  • Zuverlässige Datenübertragung und Speicherung
  • Wahrung von Vertraulichkeit und Integrität

Effizienz & Nachhaltigkeit

  • Ecodesign in der Produktentwicklung; durchdachter Lebenszyklus vom Design bis zur Entsorgung
  • Lange Akkulaufzeiten und sehr niedriger Energieverbrauch

Offenheit & Ehrlichkeit

  • Respektvoller, authentischer Umgang
  • Stetige Ausschau nach beidseitigen wertvollen Zusammenkünften
  • Klares, transparentes Leistungsangebot
  • Begegnung auf Augenhöhe

Weiterentwicklung

  • Gemeinsam an den Aufgaben wachsen
  • Offene Strategiekommunikation und Change Management
  • Transparente Kommunikation von Aktualisierungen und Veränderungen
  • Produkte, wachsen mit den Aufgaben der Kunden mit
  • Technologiescouting

Produktlebenszyklus

Jedes Produkt wird durch eine Seriennummer (SN) eindeutig gekennzeichnet. In der zugehörigen Lebensakte oder Curriculum Vitae (CV) werden alle relevanten Ereignisse im Produktlebenszyklus festgehalten.

 

Einträge in der Lebensakte werden zum Beispiel bei folgenden Ereignissen angelegt:

  • Produktentstehungsprozess (Elektroniktest, Device Test, Programmierung)
  •  Erst- und Wiederauslieferung (nach RMA)
  • Konfigurationen aller Art (SW-Update, Serverwechsel, PSU-Tausch, …)
  • Übernahme im RMA-Fall (bei Microtronics oder einem zertifizierten Servicepartner)
  • Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung im Zuge einer RMA-Abwicklung

Das könnte Sie auch interessieren

Hardware

Wählen Sie mit den Konfigurationen die gewünschte Ausführung. Wir bauen diese nach Ihren Wünschen zusammen. 

Wir sind Microtronics

Microtronics ist nicht einfach ein Stück Hardware mit einer Portion intelligenter Software. Bei Microtronics stecken echte Menschen ihr Herzblut ins tägliche Tun. 

Abonnieren Sie unseren Microtronics
IoT-Newsletter


stefanpfeffer