7 unabdingbare Funktionen, die ein Datenlogger in der Umwelttechnik bieten muss

In der modernen Umwelttechnik spielen Datenlogger bei der Erfassung, Überwachung und Analyse von Umweltparametern eine entscheidende Rolle. Doch nicht alle Datenlogger sind gleich. Ein hochwertiges Gerät zeichnet sich durch bestimmte Funktionen aus, die für ein effektives Umweltmonitoring unverzichtbar sind. Hier sind die sieben wichtigsten Funktionen, die ein solcher Datenlogger bieten sollte.

Inhaltsverzeichnis

1. Robustes Design für den Einsatz unter widrigsten Bedingungen


Umgebungsparameter wie Temperatur, Feuchtigkeit, Gaskonzentration, sowie Staub und Schmutz variieren in verschiedenen Umgebungen stark. Ein zuverlässiger Datenlogger muss daher robust gebaut sein, um den Anforderungen im Feldeinsatz, in industriellen Anlagen oder abgelegenen Standorten standzuhalten. 

2. Kompatibilität mit einer Vielzahl von Sensoren

Umwelttechniker:innen arbeiten mit einer Vielzahl von Sensoren, die verschiedene Parameter messen. Ein guter Datenlogger sollte daher mit einer breiten Palette von Sensoren kompatibel sein, um eine flexible Anpassung an spezifische Projekt-Anforderungen zu ermöglichen. Eine breite Kompatibilität ermöglicht es Umwelttechniker:innen, die für ihr spezifisches Projekt benötigten Sensoren einzusetzen. 

myDatalog mit den unterschiedlichen Sensoren

3. Energieeffizienz und Batterielaufzeit

Da Datenlogger oft in abgelegenen Gebieten eingesetzt werden, ist eine lange Batterielaufzeit entscheidend. Ein hochwertiges Gerät muss daher energieeffizient sein und über eine Batterie verfügen, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig funktioniert. Damit Batterien eine Laufzeit von mehreren Jahren erreichen, ist eine energieeffiziente Arbeitsweise das oberste Gebot. 

 

4. Echtzeitüberwachung und Alarmfunktionen

Ein hochwertiger Datenlogger muss in der Lage sein, Daten in Echtzeit zu überwachen und den Nutzer bei auftretenden Problemen zu benachrichtigen. Außerdem sollte er Fernzugriffsfunktionen bieten, damit Umwelttechniker:innen von überall auf der Welt auf die Daten zugreifen und diese analysieren können. Kurze Messintervalle sowie Alarmierungsmöglichkeiten sind hier essenziell.  

UTK Grundwasserpegelmessung mobiler Alarm

5. Langzeitdatenaufzeichnung und Speicherkapazität

Um Umweltveränderungen über einen längeren Zeitraum verfolgen zu können, benötigen Datenlogger eine ausreichende Speicherkapazität und die Fähigkeit, Daten über Wochen, Monate oder sogar Jahre aufzuzeichnen. Aus Kosten- und Effizienzgründen sind hier Überlegungen zur Systemarchitektur entscheidend. Der Datenlogger im Feld erfasst die Messwerte und sendet sie in regelmäßigen Abständen an eine Cloud. In der Cloud ist die Speicherkapazität und die Rechenleistung für Analysefunktionen wesentlich kostengünstiger. Dabei ist darauf zu achten, dass die Daten auf der Cloud nicht archiviert werden und die vollständigen Rohdaten verfügbar sind.  

 

6. Skalierbar- und Erweiterbarkeit

Um den sich ändernden Anforderungen gerecht zu werden, sollte ein Datenlogger skalier- und erweiterbar sein. Dies bedeutet, dass er beispielsweise mit zusätzlichen Sensoren aufgerüstet werden kann, um neue Messparameter hinzuzufügen. Für die laufende Verbesserungen der Funktionalität ist unbedingt auf die Möglichkeit von Software- und Firmware-Updates over-the-air zu achten. 

 

7. Benutzerfreundliche Software und Schnittstellen

Last but not least ist die Benutzerfreundlichkeit entscheidend. Ein Messsystem sollte mit intuitiver Software ausgestattet sein, die es Umwelttechniker:innen ermöglicht, Daten einfach zu visualisieren, zu analysieren und zu interpretieren. Außerdem sollten Schnittstellen wie grafische Benutzeroberflächen und APIs verfügbar sein, um die Integration mit anderen Systemen zu erleichtern. 

myDatalog Plattform

Fazit

Ein hochwertiger Datenlogger, der diese sieben Funktionen bietet, ermöglicht es Umwelttechniker:innen, genaue und zuverlässige Daten für ihre Umweltprojekte zu sammeln und zu analysieren. Durch die Auswahl eines solchen Geräts können Sie sicherstellen, dass Ihr Monitoring effektiv ist und Sie fundierte Entscheidungen für eine moderne, lebenswerte Welt treffen können. 

Die Wahl des richtigen Datenloggers ist entscheidend für den Erfolg von Umweltprojekten. Jellox ist das passende Werkzeug für anspruchsvolle Messkampagnen in der Umwelttechnik. 

Weiterführender Content

IoT in der Umwelttechnik
Datenlogger im Regenüberlauf

Überzeugen Sie sich selbst von den Microtronics Datenloggern und besuchen Sie uns auf der IFAT in München vom 13. bis 17. Mai. Halle C1 am Stand 124

Hawle Retrofit Durchflussmessung im Einsatz
Partnerlösungen

Retrofit-Lösung zur Durchflussermittlung

Die Retrofit-Lösung der Hawle Service GmbH dient der Ermittlung von Durchflüssen im bestehenden Trinkwasser-Netzwerk und der Erstellung von Wasserbilanzen.

Um unseren Live-Chat benutzen zu können, müssen Sie dem Laden von Hubspot-Cookies zustimmen. Mehr dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.